*
Menu
PrinterFriendly
Druckoptimierte Version
Menu
Leer1

 

 

Leer2

 

 

Aktuelle Neuigkeiten

05.04.2018
In der letzten Schulwoche vor den Osterferien fand unsere Projektwoche statt. In den Klassen wurde gelesen, gebastelt, gemalt, gebacken und vieles mehr. Überall herrschte reges Treiben, auch waren viele Eltern im Einsatz, die die Lehrkräfte unterstützten. An dieser Stelle bedanken wir uns noch einmal ganz herzlich dafür!
 


03.04.2018
Nachdem der Rechnungshof die Kosten des Schülerlotsendienstes, die die Stadt Oppenheim bisher großzügigerweise übernahm, kritisierte, fanden unsererseits mehrere Gespräche mit dem Schulelternbeirat, den Vertretern der Stadt und der Verbandsgemeinde Rhein-Selz statt. Laut Gesetz ist die Stadt für die Bereitstellung eines Schülerlotsendienstes, ebensowenig wie die Verbandsgemeinde als Träger der Schule, nicht zuständig. Der Schülerlotsendienst ist rechtlich gesehen keine verpflichtende, sondern eine ehrenamtliche Einrichtung, deren Organisation in der Hand der Schule liegt.
Deshalb fragten wir über einen Elternbrief in unserer Elternschaft ab, ob sich genügend ehrenamtliche Helfer und Helferinnen finden, die den Schülerlotsendienst übernehmen würden. Aufgrund der Rückläufer ließ sich jedoch leider sehr schnell erkennen, dass eine kontinuierliche Bereitstellung hierüber nicht organisieren lässt.
In den Gesprächen mit der Stadt und der Verbandsgemeinde hatten wir auch beschlossen, die einzelnen Stellen, an denen die Schülerlotsen und -lotsinnen stehen, vom ADAC oder der Verkehrswacht und der Polizei überprüfen zu lassen.
Am Freitag vor Ferienbeginn hatten wir nun die Ortsbegehung mit Vertretern der Stadt, der VG Rhein-Selz, des Ordnungsamtes, der Polizei und des ADAC. Darüber wurde ja auch in der AZ berichtet. Ende April wird zudem mit dem Vertreter der Polizei Oppenheim, Herrn Hübner, ein erstes Treffen, mit dem Ziel, einen sogenannten Schülerlaufwegeplan zu erstellen, stattfinden. Bis dahin werden wir hoffentlich auch den Abschlussbericht des ADAC vorliegen haben.
Die Verträge der Stadt mit den Schülerlotsen und -lotsinnen laufen noch bis zum Ende des Schuljahres. Bis dahin hoffen wir, ein gute Lösung zur Sicherung des Schulweges unserer Schüler und Schülerinnen gefunden zu haben.

 

27.02.2018
Das sind unsere neuen Steitschlichter seit Januar 2018!
Wir gratulieren zur bestandenen Streitschlichterausbildung und freuen uns über die zusätzliche Unterstützung in den Hofpausen.
Im Rahmen der AG-Stunden haben die Schüler und Schülerinnen der 3. und 4. Klassen eine Streitschlichterausbildung bei unserer Schulsozialarbeiter Frau Guzman absolviert. Zukünftig werden sie in Zweierteams auf dem Schulhof präsent sein und ihren Mitschülern und Mitschülerinnen bei der Bewältigung von Konflikten tatkräftig zur Seite stehen.
(Jana Guzman)


16.12.2017
Eröffnung des Weihnachtsmarktes

An diesem Samstag fand wie in jedem Jahr die Eröffnung des Weihnachtsmarktes auf dem Rathausplatz statt. Mittlerweile ist es schon Tradition, dass unsere Schule sich musikalisch an der Eröffnungsfeier beteiligt. Dieses Jahr traten unsere Kinder der Stufe 4 unter der Leitung unseres Musiklehrers Herrn Neesler auf. Die vorgetragenen Lieder begleiteten sie mit Ukulelen und Boomwhackers. Großen Applaus erhielt auch Kira, die die erste Strophe des Liedes "Im Wald, da steht ein Tannenbaum" auf russisch vortrug.

05.12.2017

Gemeinsames Adventssingen

Jedes Jahr in der Adventszeit versammeln sich alle Kinder und das Kollegium im Foyer um den geschmückten Tannenbaum, um gemeinsam weihnachtliche Lieder zu singen. Begleitet werden wir hierbei von Herrn Nessler auf dem Klavier. Da er montags nicht an unserer Schule ist, haben wir das gemeinsame Singen auf den Dienstag gelegt.
Nach der Begrüßung durch Herrn Ames wurde die erste Strophe des Liedes "Im Wald, da steht ein Tannenbaum"  zuerst von Kira (4c) und Estelle (2b) auf russisch vorgetragen, bevor anschließend alle Kinder einstimmten. Den Abschluss bildete das von allen Kinder besonders beliebte "Feliz Navidad".


17.11.2017
Bundesweiter Vorlesetag

Mittlerweile ist es schon eine kleine Tradition: in unserer Grundschule wird der bundesweite Vorlesetag am dritten Freitag im November immer ganz besonders zelebriert. Das Kollegium denkt sich das Thema aus (diesmal waren es vier, für jede Klassenstufe eine eigene: Pettersson und Findus/Igel/Krimis und Detektivgeschichten/Astrid Lindgren), das Bibliotheksteam kümmert sich um die Vorleser und macht die Wohlfühlzone in der Bibliothek mit Kaffee, Tee und Süßigkeiten besonders attraktiv und jede Klasse darf ohne den üblichen Regelunterricht einmal nur dem Thema Buch und Vorlesen nachgehen…

Weit über 25 Mama und Papas, Omas, Leselernhelfer und auch die Schulrätin Frau Ernst und der Staatssekretär Salvatore Barbaro kamen mit toller Literatur im Gepäck vorbei und nahmen sich auch rund ums Vorlesen Zeit für ein warmes Getränk und nette Gespräche in der Bibliothek. Den Kindern gefiel diese Aktion so gut, dass manche Vorleser erst nach einer ganzen Schulstunde wieder gehen durften. Als Dankeschön durften sich die Gäste anschließend einen Mini-Blumenstrauß mit nach Hause nehmen und viele freuen sich schon auf ein Wiedersehen im nächsten Jahr.

Mein Fazit:

Toll, dass dieser Tag für die Schüler immer was ganz Besonderes bleibt!

Toll, dass sich immer so viele Vorleser melden und sich die Zeit dafür freihalten!

Toll, dass die Schulleitung und das Kollegium diesem Vorlesetag immer so viel Bedeutung schenken und einen Schultag „opfern“!

Gaby Hochstätter

Wir haben ein neues Schul-Tshirt!
 

Um unser neues Schul-Tshirt zu bestellen, klicken Sie bitte hier und geben das Bestellformular im Sekretariat ab.

 

 


 



 

NaviBottom
Startseite     •     Unsere Schule     •     Aktuelles     •     Unser Konzept     •     Info-Center     •     Kontakt     •     Impressum     •     Sitemap
Benutzername:
User-Login
Ihr E-Mail